Die Ameisenbären (Vermilingua) bilden mit vier Arten eine Unterordnung aus der Säugetierordnung der Zahnarmen. Obwohl es der Name nahe legt, sind sie mit den Bären nicht näher verwandt. Ihr Lebensraum erstreckt sich über Mittel- und Südamerika.Charakteristisch für diese Tiere ist die zahnlose Röhrenschnauze, die eine lange Zunge beherbergt. Im Gewicht unterscheiden sich die Mitglieder der Familie beträchtlich, vom nur 250 g schweren Zwergameisenbären bis zum Großen Ameisenbär, der über 60 kg erreichen kann. wikipedia

Leo :-)

Shakira mit Jungtier "Hoppy geb. am 17. Dez 2012 - Diese Tiere leben im Dortmunder Zoo.

Jungtier Isabell, geb. am 1.April 2013 auf Mutter Zenobia

Jorge geb. am 26.05.2013. Seine Mutter Alice hatte kein Interesse an den Kleinen und nun wird er per Hand aufgezogen.

Dieser kleine Ameisenbär Lorenzo Leo genannt wurde am 09. Nov. 2014 geboren und ist auch eine Handaufzucht.

Karina kam am 17.10.14 im Zoo Dortmund auf die Welt.

Die Tamanduas (Tamandua) sind eine Gattung mit zwei Arten aus der Familie der Ameisenbären (Myrmecophagidae). Manchmal werden sie auch als Kleine Ameisenbären bezeichnet. Mit einer Kopfrumpflänge von 47 bis 88 cm und einem 40 bis 67 cm langen Schwanz sind Tamanduas deutlich kleiner als ihr Verwandter, der Große Ameisenbär. Sie erreichen ein Gewicht von 2 bis 7 kg. Die Grundfarbe ist beige bis hellbraun. wikipedia

Datenschutzerklärung